Sonntag, 10. März 2013

Kaiserschmarrn


Es geht nun mit Riesenschritten auf unseren Skiurlaub zu. Und was gibt es besseres zur Einstimmung als einen leckeren Kaiserschmarrn??? Ja zugegebenermaßen resultierte die Idee mehr aus dem Grund, dass ich dieses Wochenende einfach nicht zum Backen gekommen bin und wir trotzdem nicht auf unseren Wochenend-Kaffee verzichten wollten. Aber das macht ja nichts :-) Nach dem Verzehr haben Mr. Jules und ich uns gefragt, warum wir nicht schon früher mal Kaiserschmarrn selbst gemacht haben. Denn dieser ist einfach ein Traum. Fluffig, leicht und ganz schnell verspeist. 




Zutaten

50 g Rosinen
4 Eier
1/2 TL geriebene Vanilleschote
1/4 Liter Milch
2 EL Zucker
150 g Mehl
1 Prise Salz
75 g Butter
3 EL Puderzucker
fertiges Apfelmus


Zubereitung

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Milch, Mehl, Salz und einem Esslöffel Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät oder einem Schneebesen gut verühren bis ein glatter Teig entsteht. Die geriebene Vanilleschote unterrühren und den Teig eine halbe Stunde stehen lassen.

Die Eigelbe mit einem Esslöffel Zucker steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Die Hälfte der Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Anschließend den Teig hinein geben und die Rosinen darüber streuen. Nach ca. sieben bis zehn Minuten (und nicht vorher) den dicken Pfannkuchen mit zwei Holzlöffeln in Stücke zerrupfen. Die restliche Butter dazu geben, mit dem Puderzucker bestäuben und fertig backen. 

Das Apfelmus in kleinen Schälchen anrichten, auf den Teller stellen und den fertigen Kaiserschmarrn darauf anrichten.

Und nun das Hüttenzauberfeeling genießen!!

Eure Jules

PS: Wer Lust hat, einen tollen Kaschmirpullover (Kinderkollektion) bzw. Sternenschal zu gewinnen, der schaut doch mal hier vorbei.

PPS: Ach und wen es interessiert... Ab 16.03. sind wir für eine Woche Skifahren. Ist das nicht toll??? ganzargfreu*

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.
    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.
    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen